Schlagwort-Archiv: Weihnachtslebkuchen

Kein Weihnachten ohne Mini-Elisenlebkuchen!

lebkuchen

Weißer Schnee, das Läuten von Glocken, der Duft des Lebkuchengewürzes ergibt ein Gefühl, das man nur zu Weihnachten hat.

Ja, ich mache mir jedes Jahr die Arbeit. Selbstgemachte Elisenlebkuchen für den Plätzchenteller sind meine Spezialität. Je näher Weihnachten rückt umso stärker wird der Elisenlebkuchen-Hunger meiner Familie. Der Supermarkt versucht uns mit einer raffinierten Vielfalt an Lebkuchenspezialitäten zu locken. Es ist ja bald Weihnachten. Schokoüberzogene Elisenlebkucken nuscheln irgendetwas von zart schmelzender Schokolade. Viereckige weiße Lebkuchen mit einer Zuckerglasur lispeln verzückt über ihre unvergleichliche Süße und behaupten, ihre weiße Hülle würde den Zähnen mit einem leisen Knacken nachgeben. Und da gibt es noch die naturbelassenen Lebkuchen die zuerst ganz schweigsam und unscheinbar sind. Wenn man schon fast vorbeigelaufen hört man sie singen. „Bin leicht und fein, komm beiß in mich hinein.“ Nett gemeint, aber meine selbstgemachten Elisenlebkuchen sind viel besser. Je näher Weihnachten rückt, umso häufiger fragen meine Lieben nach den Elisenlebkuchen. Irgendwann gebe ich dann nach. In aller Ruhe mach ich mich ans Werk.

Nur die besten Zutäten nehme ich für diese besonderen Elisenlebkuchen. Es ist ja nur einmal im Jahr Weihnachten.
Still und stolz liegen die Elisenlebkuchen zu Weinachten auf dem Teller. Sie haben es auch nicht nötig sich anzupreisen. Sie sind genau abgezählt, damit keiner in der Familie zu kurz kommt. Es sind immer zu wenig da.

Zutaten:
150 g fein gemahlene Mandeln
100 g gehackte Mandeln (oder andere Nüsse)
100 g Zitronat etwas feiner gehackt
2 Eier
100 g Zucker
2 Teelöffel Lebkuchengewürz
Obladen mit 5 cm Durchmesser
1 Tafel 70 %ige dunkle Schokolade für die Glasur

Einfach alle Zutaten mit dem Mixer verrühren.
Dann ein umgedrehtes Glas nehmen auf das die Obladen genau passen und schon kann man die Masse mit einem Messer perfekt auf die Obladen streichen.
Auf ein Backblech mit Backpapier legen. Bei 150 °C 30 min. backen. Aus dem Ofen nehmen und auf dem Backblech abkühlen lassen.
Dann mit der geschmolzenen Schokolade bestreichen. Wer mag kann noch gehackte Nüsse darüber streuen.

Die nächste Zeit aufpassen, damit die Lieben die Lebkuchen nicht vernaschen bevor die Glasur fest ist.